Flying-Dirndl-Wettbewerb lockte Massen an…

Siegerin wurde Andrea Krallinger aus Passau

Um es mit den Worten der jungen Teilnehmerinnen und der Besucher zu sagen: „Einfach nur geil“, war der Flying Dirndl-Wettbewerb, der am Samstag Premiere feierte.

Die moderne Art des Heuhüpfens wurde zu einem Megaevent: Hunderte Zuschauer waren beim Zeltfest in Nebelberg mit dabei, als die jungen Mescha im Dirndl vom fast fünf Meter hohen Jägerstand sprangen. Am Ende gab es auch eine strahlende Siegerin: Andrea Krallinger, 23-jährige Studentin aus Passau überzeugte mit ihrer Saltoeinlage die dreiköpfige Jury und vor allem das Publikum. Denn letzteres konnte mit Applaus kundtun, wie der Auftritt gefallen hat – der gemessene Lärm wurde in Punkte umgewandelt.

Insgesamt zwölf Teilnehmerinnen hüpften in zwei Durchgängen in den Heuhaufen. Zwar gab es mehr Anmeldungen, aus zeitlichen Gründen wurde das Starterfeld aber begrenzt.

Als Zugabe traten auch Organisator Heinrich Pfoser und Unionobmann Johannes Wurm zum Sprung in die Tiefe an.

Videofilm dazu unter:

http://www.youtube.com/watch?v=rmXK1Bj_U48

 

Fotoaufnahmen von Josef Jungwirth dazu unter:

Flying-Dirndl:

https://picasaweb.google.com/109346569447289984006/FlyingDirndl#

Sonntag (Messfeier / Bauernmarkt / Taktortreffen):

https://picasaweb.google.com/109346569447289984006/NebelbergerFest2012Sonntag#

Advertisements